Aufnahme von Koppel
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pferdeanatomie

Die verschiedenen Beinstellungen des Pferdes



Verschiedene Vorderbeinstellung

  1. Normale Vorderbeinstellung
  2. Bodenenge Vorderbeinstellung
  3. Bodenweite Vorderbeinstellung
  4 . Zehenenge Vorderbeinstellung
  5. Zehenweite Vorderbeinstellung

Jedes Pferd kann nur so gut sein wie sein Fundament!
Besonders sind die Sehnen, Hufe und Gelenke dem Verschleiß ausgesetzt.
Daher sollte man darauf achten, dass ein Pferd korrekte und gesunde Beine hat.
Durch Selektion hat man gewissermaßen Spezialbeine für die jeweiligen Pferderassen heraus gezüchtet.
Bei der Beurteilung eines Pferdes, sind die Beine ein sehr wichtiger Bestandteil.

Korrekte Beine (Beinstellungen)
Gelenke klar und stark ausgeprägt
Gelenke breit und trocken
Hufe hart

Deutliche sichtbare Schäden oder ungleichmäßig abgelaufene Hufe zeigen an, das irgendetwas mit den Beinen nicht stimmt.
Erst nach einiger Zeit stellt sich heraus, ob eine leichte Fehlstellungen der Beine, für das Pferd eine nachteilige Auswirkung haben wird.


verschiedene Hinterbeinstellungen

  1. Normale Hinterbeinstellung
  2. Zehenweite Hinterbeinstellung
  3. Zehenenge Hinterbeinstellung
  4. Faßbeinige Hinterbeinstellung
  5. Kuhhessige Hinterbeinstellung

Wenn starke Stellungsfehler auftreten, führen diese meistens zu frühzeitigen Verschleiss der Gelenke und Sehnen.
Auch gutgeformte Beine von überragenden Leistungspferden verschleissen, da sie höheren Belastung ausgesetzt sind, als die Beine von Freizeitpferden.



Besucherzähler kostenlos


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü