Aufnahme von Koppel
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pferdeanatomie

Die Entwicklung eines Fohlens im Mutterleib

Nachdem eine Stute von einem Hengst gedeckt wurde, wandert das befruchtete Ei in die Gebärmutter, in der es sich entwickelt.

Eine Stute trägt genau 11 Monate ihr Fohlen, bevor es geboren wird.



Ein Fohlenembryo im zweitem Monat



Ein Fohlenembryo im vierten Monat



Ein Fohlenembryo im sechsten Monat



Ein Fohlenembryo im achten Monat



Ein Fohlenembryo im zehnten Monat



Ein Fohlenembryo im elften Monat



Wenn die Geburt unmittelbar bevorsteht, legt sich die Stute auf die Seite.

Bei einer normalen Geburt treten zuerst die Vorderbeine des Fohlens aus dem Mutterleib heraus, danach folgen Kopf und der Rest des Körpers.

Sobald das Fohlen auf der Welt ist, steht die Stute auf und leckt das Fohlen mit der Zunge sauber.

Durch die rauhe Zunge wird der Kreislauf und die Atmung des Fohlens angeregt.

Innerhalb einer Stunde steht das Fohlen auf seinen Beinen und saugt das erste Mal an den Zitzen seiner Mutter.



Besucherzähler kostenlos


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü